Web

 

Macworld Expo: Tastatur für eine Hand

10.01.2001
Mit dem "Half Keyboard" von Matias können Anwender künftig Texte mit nur einer Hand eintippen. So lässt sich mit der zweiten Hand gleichzeitig die Maus bedienen.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das US-Startup Matias Corporation tritt auf der dieswöchigen Apple-Austellung Macword Expo in San Franzisko mit einer PC-Tastatur für nur eine Hand an. Damit soll es den Anwendern ermöglicht werden, gleichzeitig Maus und Keyboard zu bedienen. Zielgruppe für die 99-Dollar teure Tastatur sind vor allem Grafikdesigner, CAD-Experten (Computer Aided Design), Online-Publisher und alle, die neben der Tastatur ein weiteres Eingabegerät verwenden wollen.

Das "Half Keyboard" sieht aus wie die linke Hälfte einer herkömmlichen Tastatur und wird mit der linken Hand bedient. Die Tasten, die den üblichen Standardmaßen entsprechen, sind mit je zwei Buchstaben belegt. Jede linke Taste gibt neben dem dort üblicherweise platzierten Buchstaben auch das jeweils spiegelbildliche Pendant ein. Die Zweitbelegung wird durch das simultane Drücken der Leertaste aufgerufen. Der Buchstabe "H" kommt beispielsweise zustande, wenn gleichzeitig die "G"- und die Leertaste gedrückt werden.

Das Erlernen der neuen Eingabemethode ist dem Erfinder des Gerätes, Edgar Matias, zufolge einfacher, als man denkt. Da die normalerweise rechts befindlichen Buchstaben spiegelbildlich auf der linken Seite repräsentiert sind, sei die Lernphase sehr kurz. Eine Reihe von Tests hätten erwiesen, dass die meisten Anwender nach nur einer Stunde mit dem neuen Keyboard 13 Worte in der Minute mit 84-prozentiger Wahrscheinlichkeit korrekt buchstabieren. Nach 20 bis 40 Stunden soll die Mehrzahl der neuen Half-Keyboard-Nutzer 75 bis 80 Prozent ihrer zweihändigen Tippgeschwindigkeit erreichen.