Entscheidungshilfe

Macbook Pro und Surface Book im Vergleich

Wir vergleichen Apples Macbook Pro (2016) mit dem Surface Book von Microsoft. Welches 13-Zoll-Modell hat die Nase vorne?
Macbook Pro 2016
Macbook Pro 2016
Foto: Apple

Apple hat kürzlich die neuen 2016er-Modelle des Macbook Pro vorgestellt. Der Laptop von Microsoft hört auf den Namen Surface Book und setzt auf das Convertible-Prinzip: Der Bildschirm des Surface Book lässt sich bei Bedarf abnehmen. Dazu gibt es einen Extra-Stift für die Bildschirmeingaben. Apple geht hier einen klassischen Weg: Der mobile Rechner lässt sich zwar auf- und zuklappen, weitere Hardware-Akrobatik-Stunts sind nicht erlaubt. Dazu kommt eine neue Lösung in Form einer Touch Bar - die oberste Leiste lässt sich kontextabhängig mit unterschiedlichen Funktionstasten belegen oder gar einzelne Menüs von Programmen am Bildschirm übernehmen.

Der direkte Vergleich selbst in der Praxis wird wohl schwierig sein, denn die beiden mobilen Rechner nutzen unterschiedliche Systeme und entsprechend dazu angepasste Programme. Als Vergleichsgeräte haben wir deshalb das billigste Macbook Pro 13" mit der Touch ID (1.999 Euro) ausgesucht, gemessen am Speicherplatz und Prozessor ist von uns getestete Surface Book (1.899 Euro) ein ziemlich genauer Couterpart im Microsoft-Shop (13,5 Zoll, 256 GB Speicherplatz, 8 GB RAM) . Weitere Einzelheiten siehe Tabelle unten.

Die Preise in den deutschen Stores beider Hersteller unterscheiden sich erstaunlicherweise nur um Hundert Euro - das Surface Book kostet 1.900 Euro gegenüber von 2.000 Euro für das neue Macbook Pro (mit der Touch Bar). Das Microsoft-Gerät punktet vor allem bei den "äußeren" Werten, bei Surface Book ist noch die Welt in Ordnung und die sämtlichen gewohnten Anschlüsse ebenfalls dabei. Dazu löst das Bildschirm etwas mehr als das Re1.700 €tina-Display des neuen Macbooks (267 PPI vs. 227 PPI). Dafür kann das Macbook Pro beim Farbumgang punkten.

Beide Geräte setzen auf die gleiche Schnittstelle PCIe für SSDs, so sind die ähnlichen Werte bei den Schreib- und Lese-Raten zu erwarten. Macbook Pro benutzt jedoch den Bluetooth-Standard "Low Energy" in der schnelleren Version 4.2, alles andere wäre zumindest überraschend, Apple hat bereits im Sommer die eigenen Peripherie-Geräte mit den neueren Bluetooth-Chips aktualisiert, von iPhones und Apple Watch ganz zu schweigen.

Die beiden Vergleichsgeräte haben bereits die neuesten Versionen von Skylakes-Chips eingebaut, der in Macbook ist jedoch ein bisschen schneller (2,9 GHz vs. 2,4 GHz) getaktet. Auch die integrierte Grafikkarte kommt aus der Iris-Produktreihe von Intel, allerdings kompensiert das Surface Book die langsamere Grafikeinheit noch mit einer dezidierten Grafikkarte von Nvidia. Wie sich diese Konstellationen auf die Geschwindigkeit bei den grafik-intensiven Anwendungen auswirkt, lesen Sie in unserem Praxis-Test zum Surface Book.

Fazit: Zwar starten die Preise beim Surface Book ab 1500 Euro und erwecken so schnell den Eindruck, die Geräte wären billiger als die vergleichbaren Macs. Doch schaut man sich die genauen technischen Spezifikationen an, muss man in den beiden Stores fast die gleiche Summe ausgeben, um an gewünschten Speicherplatz, CPU und Arbeitsspeicher zu kommen. Daher würden bei der Kaufentscheidung andere Kriterien als der Preis gelten - verfügbare oder geplante Peripherie, Software-Ausstattung oder eben die vorgestellten Bedien-Konzepte (Betriebssystem mit Touch-Unterstützung oder Erweiterung per Touch Bar).

Modell

Macbook Pro 13"

Macbook Pro 13", 256 GB mit Touch Bar

Surface Book 256 GB

Preis

1.700 €

2.000 €

1.900 €

Gehäusefarben

Silber, Spacegrau

Silber, Spacegrau

Grau

Abmessungen B/H/T

30,41/1,49/21,24 cm

30,41/1,49/21,24 cm

31,23/1,3-2,28/23,21 cm

Gewicht

1,37 kg

1,37 kg

1,516 kg

Eingabeperipherie

Tastatur, Force-Touch Trackpad

Tastatur, Force-Touch Trackpad, Touch Bar mit Touch ID

Tastatur, Stift

Display

13,3" Retina

13,3" Retina

13,5" Pixel Sense

Auflösung

2560 x 1600 Pixel

2560 x 1600 Pixel

3000 x 2000 Pixel

Helligkeit

500 cd/qm

500 cd/qm

300 cd/qm

Farbumfang

P3

P3

sRGB

CPU

Dual-Core Intel Core i5, Skylake

Dual-Core Intel Core i5, Skylake

Dual-Core Intel Core i5, Skylake

CPU-Takt

2,0 GHz (Turbo Boost: 3,1 GHz), optional: 2,4 GHz

2,9 GHz (Turbo Boost: 3,3 GHz), optional: 3,1 GHz oder 3,3 GHz Core i7

2,4 GHz (Turbo Boost: 3,0 GHz), optional: Intel Core i7 mit 2,6 GHz

Cache

4 MB Level 3

4 MB Level 3

3 MB Level 3

Massenspeicher

256 GB SSD (optional 512 GB, 1 TB)

256 GB SSD

256 GB SSD (optional 128 GB für 1.402€)

Arbeitsspeicher

8 GB LPDDR3

8 GB LPDDR3

8 GB

Speichertakt

1866 MHz

2133 MHz

Nicht bekannt

Grafikchip

Intel Iris Graphics 540

Intel Iris Graphics 550

Intel HD Graphics 520

dedizierter Grafikspeicher

-

-

Nvidia GeForce (1GB GDDR5)

Drahtlos

WLAN 802.11ac, Bluetooth 4.2

WLAN 802.11ac, Bluetooth 4.2

WLAN 802.11ac, Bluetooth 4.0

Kamera

720p FaceTime HD Kamera

720p FaceTime HD Kamera

8MP Kamera (1080p HD), 5MP Front-Kamera (1080p HD)

Internes Audio-System

Stereo-Lautsprecher, 2 Mikrofone

Stereo-Lautsprecher, 3 Mikrofone

Stereo-Lautsprecher, 2 Mikrofone

Kopfhöreranschluss

3,5 mm Klinke

3,5 mm Klinke

3,5 mm Klinke

Anschlüsse

2 x Thunderbolt 3 (40 GBit/s, USB 3.1 10 GBit/s, Displayport 1.2, Aufladen)

4 x Thunderbolt 3 (40 GBit/s, USB 3.1 10 GBit/s, Displayport 1.2, Aufladen)

2 x USB 3.0, SD-Kartenreader, Surface-Connect Ports, Mini Display Port

Akkulaufzeit

10 Stunden

10 Stunden

12 Stunden

Akkukapazität

54,5 Wh

49,2 Wh

69 Wh (51 Wh Akku Tastatur, 18 Wh Akku im Bildschirm)

(Macwelt)