Tastenkombinationen für Apples Betriebssystem

Mac OS X: Wichtige Hotkeys im Überblick

Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
Schnell zwischen den Schreibtischen wechseln, Screenshots erstellen, in die Spotlight-Suche springen oder an den Zeilenanfang hüpfen. Mit den passenden Tastaturkürzeln geht bei Mac OS X vieles deutlich schneller als mit der Maus oder dem Touchpad.

Bei Mac OS X 10.9 Mavericks legt Apple viel Wert auf eine umfangreiche Gestensteuerung mit dem Multi-Touch Trackpad oder der Magic Mouse. Doch wenn die Hände beim Arbeiten eh überwiegend auf der Tastatur liegen, was liegt also näher, als mit Hotkeys vieles zu erledigen. Der Griff zum Trackpad oder zur Maus stört nur den Arbeitsfluss und ist in vielen Fällen auch langsamer als eine flinke Tastenkombination.

Tasteneinmaleins: Apple nennt seine Sondertasten Befehls- und Wahltaste. Wer aus der Windows-Welt kommt, muss sich daran erst gewöhnen.
Tasteneinmaleins: Apple nennt seine Sondertasten Befehls- und Wahltaste. Wer aus der Windows-Welt kommt, muss sich daran erst gewöhnen.
Foto: Apple

Wer beispielsweise viel mit mehreren Schreibtischen (Desktops) arbeitet, will die Tastenkombination Ctrl+Pfeiltaste (links/rechts) nicht mehr missen. Der Wechsel geht bequemer vonstatten als mit einer Mehrfingerwischgeste. Und warum mit dem Mauscursor auf das kleine Lupensymbol rechts oben in der Statusleiste von Mac OS X klicken, wenn sich die Spotlight-Such viel schneller mit Befehlstaste+Leertaste öffnen lässt.

Bei den Tastaturen von Apple gibt es neben den bekannten Ctrl, Umschalttaste (Shift), Feststelltaste und Fn-Taste (bei MacBooks) noch die Wahltaste (Alt) und Befehlstaste (Cmd). Bei Tastenkombination mit den Funktionstasten F1 bis F12 muss beim MacBook zusätzlich die Fn-Taste gedrückt werden, weil diese primär mit Sonderfunktionen wie Bildschirmhelligkeit und Lautstärke belegt sind.

Foto: Apple

Die nachfolgenden Listen erheben natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit:

Hotkeys beim Systemstart

Tastenkombination

Auswirkung

Wahltaste

Alle startfähigen Volumes anzeigen

Umschalttaste

Sicheren Systemstart ausführen (gesicherten Modus)

Linke Umschalttaste

Automatisches Anmelden verhindern

C

Von einem startfähigen Medium starten (beispielsweise USB-Stick)

T

Im FireWire-Festplattenmodus starten

N

Vom NetBoot-Server starten

X

Starten von Mac OS X erzwingen (falls es weitere Startvolumes gibt)

D

Hardware-Test durchführen

Befehlstaste+R

Wiederherstellung starten

Befehlstaste+V

Protokollmodus starten

Befehlstaste+S

Einzelbenutzermodus starten

Befehlstaste+Wahltaste+P+R

NVRAM/Parameter RAM zurücksetzen

Medienauswurftaste, F12-Taste, Maus- oder Trackpad-Taste gedrückt halten

Wechselmedien auswerfen

Hotkeys für Herunterfahren/Ruhezustand

Tastenkombination

Auswirkung

Ein-/Ausschalter

System Ausschalten oder in Ruhezustand versetzen

Ein-/Ausschalter gedrückt halten

Ausschalten erzwingen

Befehlstaste+Ctrl+Ein-/Ausschalter

Neustart erzwingen

Ctrl+Medienauswurftaste

Dialogfenster für Neustart/Ruhezustand/Ausschalten anzeigen

Befehlstaste+Wahltaste+Medienauswurftaste

System in den Ruhezustand versetzen

Befehlstaste+Ctrl+Medienauswurftaste

Alle Programme beenden (nach Abfrage zum Sichern geöffneter Dokumente) und Mac OS X neu starten

Befehlstaste+Wahltaste+Ctrl+Medienauswurftaste

Alle Programme beenden (nach erfolgter Abfrage zum Sichern noch geöffneter Dokumente), dann Computer ausschalten

Umschalttaste+Ctrl+Medienauswurftaste

Alle Displays in den Ruhezustand versetzen