Für 99 Euro

Mac-Office mit Bildungsrabatt

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Wer an einer deutschen Hochschule oder Berufsakademie studiert oder lehrt, kann das aktuelle Office-Paket von Microsoft für den Mac für knapp 100 Euro erwerben.

"Office für Mac University 2011" enthält die neuesten Versionen von Microsoft Word, Excel, PowerPoint und Outlook und darf von jedem Händler auch ohne AER-Status (Authorized Education Reseller) angeboten werden.

Um Office für Mac University 2011 zu nutzen, müssen Kunden nach dem Erwerb der Software unter www.office.com/verify ihre Berechtigung nachweisen. Dazu tippt man die PIN aus dem Office-für-Mac-University-Paket ein, wählt die Hochschule oder Berufsakademie aus und gibt anschließend seine Hochschul-E-Mail-Adresse an.

Alternativ kann der Käufer seine Bezugsberechtigung auch über einen internationalen Studentenausweis (ISIC) nachweisen. Nach erfolgreicher Prüfung erhält der Kunde den Schlüssel für die Produktaktivierung.

Jeder Berechtigte darf einmal im Jahr ein Office-für-Mac-University-Produkt aktivieren. Das neue Procedere soll dem Händler den Aufwand der Überprüfung ersparen. Microsoft empfiehlt allerdings, Kunden beim Kauf auf die Berechtigungsgrundlagen hinzuweisen, um spätere Retouren zu vermeiden.