Gadget des Tages

LyveHome - digitales Gedächtnis für Bilder und Videos

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager das Online-Angebot des TecChannel. Neben seinen umfangreichen Tätigkeiten im Bereich Content Management ist er als Autor im Bereich Hardware- und IT-Gadgets aktiv.
Wer sich schon immer gefragt hat, was er mit den Unmengen an Bildern und Videos machen soll, die er im Laufe seines Lebens produziert, kann mit LyveHome jetzt auf eine Mischung aus digitalem Bilderrrahmen und Backup-Device zurückgreifen.

Seit man mit Handy Fotos und Videos aufnehmen kann, hat sich die Menge an selbst geschossenen Bildern und Clips inflationär gesteigert. Das meiste landet spätestens beim Wechsel des mobilen Begleiters im digitalen Nirvana. Diesem Problem hat sich das Team rund um den ehemaligen Apple-Manger Tim Bucher mit LyveHome angenommen.

Bei LiveHome handelt es sich um eine 137x87x87mm große, recht ansehnlich designte Box, die mit einer 2TB Festplatte und einem 5-Zoll-Tochscreen aufwartet. Bilder und Videos sollen sich dank einer App für iOS, Android und Windows (noch in Planung) auf dem Device abspeichern lassen. Zudem stehen ein Kartenleser sowie ein USB 2.0-Port zur Verfügung. Die Bedienung erfolgt über den Touchscreen. Dank des 1 Gigabit Ethernet Ports ist die Box direkt mit dem Internet verbunden. Bilder und Videos sollen sich so nicht nur direkt über die App auf der Box abspeichern lassen sondern bei Bedarf auch abrufen und organisieren lassen.

Die Box ist als Preorder über den Lyve Online Shop für umgerechnet 216 Euro zu haben.