Web

 

Lycos beteiligt sich an Internet Commerce Services

04.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Internet-Suchmaschinenbetreiber Lycos wird sich zu 14 Prozent an der Internet Commerce Services Corp. (I-Coms) beteiligen. Der Anbieter von E-Commerce-Applikationen will die Investition nach eigenen Angaben in die Expansion seiner Infrastruktur und potenzielle Akquisitionen stecken. Im Gegenzug wird das Unternehmen den Online-Shop von Lycos, "Lycoshop", technisch unterstützen. Jeff Bennett, Senior Vice President für Corporate Development bei Lycos, wird Vorstandsmitglied bei I-Coms. Finanzielle Einzelheiten des Deals wurden nicht veröffentlicht.

Lycos gab ferner bekannt, die Zahl der Kunden im Lycoshop sei in der Vorweihnachtszeit um 450 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode gestiegen.