Luxus-Handy von Bellperre komplett ohne Plastik

16.03.2007
Während die einen sparen wollen und versuchen, Handys so kostengünstig wie möglich zu produzieren, nehmen andere darauf keine Rücksicht. So zum Beispiel die neue Marke Bellperre, deren Handys komplett ohne Plastik auskommen, aber dafür aus Metall, Holz und Leder gefertigt werden.

Es soll ja die verrücktesten Allergien geben. Wer auf Plastik reagiert, bekommt in der modernen Welt nahezu an jeder Ecke ein Problem. An diese Gruppe Menschen hat der neue Stern am Handymarkt aber mit Sicherheit nicht gedacht, als er die Idee für sein neues Mobiltelefon entwickelt hat. Denn Bellperre brüstet sich damit, das exklusivste "Zero-Plastik"-Handy der Welt zu produzieren und nicht das Allergiefreundlichste. Auf der CeBIT feiert die Firma Premiere und stellt seine außergewöhnlichen Kreationen der breiten Masse vor.

Leider ist der Informationsstand über technische Details gleich Null, dafür jedoch posaunt man bei Bellperre stolz heraus, dass im gesamten Gerät kein einziges Stück Plastik zu finden sei. Wie man das geschafft hat, wurde allerdings nicht verraten. Die verwendeten Materialien sind Stahl, Gold und Hartholz, sowie der angeblich größte Saphir, der jemals in einem Handy verbaut wurde. Für des edle Kleid wählten die Designer Kalbs- und Reptilienleder, entweder wie es die Natur geschaffen hat oder versehen mit Mustern und knalligen Farben.

Inhalt dieses Artikels