Web

 

Lucent rechnet mit weniger Gewinn

07.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Lucent rechnet für sein erstes Geschäftsquartal, das am 31. Dezember zu Ende ging, lediglich mit einem Gewinn von 36 bis 39 Cent je Aktie. Wallstreet-Analysten hatten einen Profit von 54 Cent je Anteilschein prognostiziert. Auch in bezug auf den Umsatz schraubten die Netzwerker aus New Jersey die allgemeinen Erwartungen zurück: Die Einnahmen sollen für das erste Quartal bei rund 9,9 Milliarden Dollar statt der von Marktforschern errechneten elf Milliarden Dollar liegen. Lucent warnte zudem davor, dass die Umsätze im zweiten Quartal nur um zwölf bis 15 Prozent steigen würden. Analysten hatten hier Wachstumsraten von 18 bis 22 Prozent angegeben.

Nach Bekanntwerden dieser schlechten Nachrichten sackte der Kurs der Lucent-Aktie gestern um 28 Prozent ab und notierte zu Börsenschluss bei 69,06 Dollar.