Web

 

Lucent gibt Umsatzwarnung heraus

13.12.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der TK-Ausrüster Lucent Technologies hat seine Umsatzprognose für das laufende erste Geschäftsquartal 2002 drastisch gesenkt. Die US-amerikanische Company rechnet statt mit einem Umsatz von 4,8 Milliarden Dollar nur noch mit 3,1 bis 3,4 Milliarden Dollar. Das gab Lucent am heutigen Donnerstagmorgen vor dem US-Börsenbeginn bekannt. Die Prognosen liegen zudem deutlich unter den Erwartungen der Analysten, die von Einnahmen in Höhe von 4,47 Milliarden Dollar ausgegangen waren. Lucent erklärte, mit den neuen Umsatzzahlen die Talsohle in der augenblicklichen Konjunkturkrise erreicht zu haben.

Den operativen Verlust will Lucent im laufenden Berichtszeitraum auf 23 bis 26 Cent je Aktie reduzieren. Damit werde man frühere Prognosen erfüllen, wonach das Defizit unter dem im vierten Geschäftsquartal 2001 erwirtschafteten minus 27 Cent pro Anteilschein liegen soll. Das Unternehmen bekräftigte zudem sein Ziel, im Geschäftsjahr 2002 wieder die Gewinnzone zu erreichen. (ka)