Web

 

LSI schluckt Tarari für 85 Millionen Dollar

05.09.2007
Die LSI Corporation, Hersteller von ICs, Adaptern, Systemen und Software meist im Speicherumfeld, hat das kalifornische Designhaus Tarari übernommen.

Tarari entwickelt Asics und Programme, die die Inhalte von Datenpaketen erkennen und damit bessere Möglichkeiten zur Netzkontrolle und Sicherheit liefern sollen. Haupteinsatzgebiete der Tarari-Produkte sind im Bereich Sicherheit angesiedelt, sollen also Lösungen für Anti-Virus, Anti-Spam, Intrusion Detetction, XML-Sicherheit und Netzkontrolle unterstützen. Zusätzlich bieten die Kalifornier auch Funktionen für Datenkompression und Verschlüsselung an. LSI übernimmt die Firma hauptsächlich deshalb, um Großfirmen und Service-Providern neue Dienstleistungen auf den Gebieten Sicherheit, Telepräsenz, Unified Access und Videoapplikationen über Netze der nächsten Generation anbieten zu können. LSI hofft, die Übernahme von Tarari mit den 45 Mitarbeitern noch in diesem Jahr über die Bühne zu bringen. (kk)