Web

 

Lotus Notes ist das führende "Dreckstool"

14.09.2001
Eine wirklich interessante Site ist "Dreckstool.de". Dort findet sich eine "basisdemokratisch ermittelte" Hitliste der schlechtesten (Software-)Tools. Aktueller Spitzenreiter: Lotus Notes.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Softwarenutzer, aber vor allem Entwickler, werden beim Besuch der Site Dreckstool.de jede Menge Spaß haben: Die Betreiber verwalten dort eine "basisdemokratisch ermittelte Hitliste" der schlechtesten (Software-)Tools. Per Mausklick kann man auch dem Produkt seiner Wahl die persönliche Missgunst mitteilen. Beweiskräftige Screenshots sind ebenfalls vorhanden. Wir wollen Ihnen die aktuelle Top-Ten-Liste nicht vorenthalten:

Lotus Notes (13.911 Punkte)

Documentum 4i eBusiness Platform (8125 Punkte)

Merant PVCS Version Manager (7057 Punkte)

Augeo Intelligent Planner (4729 Punkte)

Hyperwave Information Server (3537 Punkte)

Novell Network Client (2517 Punkte)

Planta PPMS (1965 Punkte)

Microsoft Word (1236 Punkte)

Symantec Visual Cafe (488 Punkte)

Microsoft Visio (446 Punkte)

In der "historische" Hitliste des Jahres 2000 führt übrigens IBMs Visual Age (87.032 Punkte) vor Beas Weblogic (13.453 Punkte) und Notes (12.779 Punkte). Wer neue Vorschläge oder Screenshots bereits gelisteter Tools einreichen möchte, kann dazu die Mail-Adresse fresh-shit@dreckstool.de verwenden.