Web

 

Lotus Development übernimmt ONEstone

14.04.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBMs Softwaretochter Lotus Development hat den deutschen Workflow-Anbieter ONEstone übernommen. Über die Details des Geschäfts haben beide Seite Stillschweigen vereinbart. ONEstone wurde 1995 in Paderborn mit dem Ziel gegründet, komplexe Workflow-Systeme durch einfache grafische Konfigurationswerkzeuge zu ermöglichen. Hervorgegangen war die Idee dazu aus dem Groupware Competence Center der Universität Paderborn. Professor Ludwig Nastansky, Direktor des Instituts, erinnert sich: "Wir wurden seinerzeit in der deutschen Forschungsszene mit der Entwicklung eines radikal Groupware-basierten High-end-Workflow-Systems kaum ernstgenommen. Der Ausbau hat allen Beteiligten viel persönliche Überzeugungsarbeit abverlangt." Neben der Entwicklungsabteilung in Paderborn verfügt das Unternehmen mittlerweile über Niederlassungen

in Boston, Massachusetts, sowie in Großbritannien und den Niederlanden.