Web

 

Lotus bringt dritte Beta von "Rnext" und Notes/Domino 5.08d

17.08.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Am Dienstag hat Lotus die dritte Betaversion des künftigen "Domino"-Servers "Rnext" veröffentlicht. Sie enthält bereits die zeitgleich angekündigten Funktionen zur Integration in IBMs Application-Server "Websphere" (Computerwoche online berichtete). Für die neue "Rnext"-Version sollen sich Anwendungen erstellen lassen, die auf "DB2"-Datenbanken und "Websphere"-JSP-Funktionen (Java Server Pages) zugreifen können. Mit den aktuellen "Domino"-Versionen lassen sich die IBM-Datenbanken nur nutzen, wenn die "Domino Enterprise Connection Services" installiert sind.

Seit gestern stehen übrigens auch die deutschen Updates für Notes und Domino auf Version 5.08 auf der Site des Herstellers zum Download bereit.