OX App Suite für Mitgliederportal

Lohi entscheidet sich für Open-Xchange

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Die Lohnsteuerhilfe Bayern e.V., kurz Lohi, bindet die OX App Suite von Open-Xchange in ihr neues Mitgliederportal ein.

Die Lohi erstellt, beschränkt nach Paragraf 4 Nummer 11 Steuerberatungsgesetz, im Rahmen einer Mitgliedschaft für Arbeitnehmer, Renter und Pensionäre die Einkommensteuererklärung. Für sein Mitgliederportal wird der Verein mit Hauptsitz in Regenstauf zukünftig die Software OX App Suite von Open-Xchange verwenden.

Die OX App Suite läuft im Browser und auch auf mobilen Devices.
Die OX App Suite läuft im Browser und auch auf mobilen Devices.
Foto: Open-Xchange

Derzeit sind die IT-Experten des trotz des Bayern im Namen bundesweit tätigen Lohnsteuerhilfevereins noch dabei, ihre Steuersoftware in die OX App Suite zu integrieren. Ab dem kommenden Jahr soll das neue Mitgliederportal für die gesamte Kommunikation mit den über 550.000 Mitgliedern dann produktiv zur Verfügung stehen.

Die OX App Suite von Open-Xchange ist eine Art "Desktop im Browser" mit PIM-und Collaboration-Funktionen. Die Nürnberger Open-Source-Firma entwickelt überdies mit "OX Documents" gewissermaßen den "Web-Nachfolger" von OpenOffice; daran arbeiten Mitglieder des früheren OpenOffice-Teams in Hamburg (vormals Star Division). Außerdem hat Open-Xchange noch den Cloud-Speicher "OX Drive" und andere Tools für beispielsweise E-Mail-Verschlüsselung im Angebot.

Sämtliche Quellcodes stehen unter den Lizenzen GPL 2 und Creative Commons Attribution-NonCommercial-Share-Alike 2.5. Die Software von Open-Xchange wird vor allem über Hosting- und Telekommunikationsfirmen im SaaS-Modell vermarktet. Für Inhouse-Installationen kann man sie aber inklusive Wartung und Support auch über ausgewählte Systemintegratoren unter kommerzieller Lizenz beziehen.