Web

 

Logitech meldet Rekordergebnis

24.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Schweizer Peripheriespezialist Logitech International hat sein bislang bestes Quartalsergebnis veröffentlicht. Für das erste Quartal seines laufenden Geschäftsjahres meldet der Hersteller einen Nettogewinn von 10,8 Millionen Dollar oder 22 Cent pro Aktie, ein Plus von 71 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Der operative Profit lag mit 12,6 Millionen Dollar um 55 Prozent über Vorjahresniveau.

Die Quartalseinnahmen betrugen 195 Millionen Dollar, ein Plus von 14 Prozent gegenüber dem Berichtszeitraum des Vorjahres. Im Retailbereich (81 Prozent vom Gesamtumsatz) habe man um 16 Prozent zugelegt, so Logitech. Vor allem das Geschäft mit Tastaturen, Desktops (Tastatur/Maus-Paketen) und Video-Produkten sei erfreulich verlaufen. Auch im OEM-Geschäft legte Logitech mit acht Prozent zu. Für das Geschäftsjahr 2003 erwarten die Schweizer weiterhin 1,1 Milliarden Dollar Umsatz sowie 120 Millionen Dollar Gewinn. (tc)