Web

 

Logitech macht jede Menge Mäuse

26.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der in der Schweiz ansässige Peripherie-Spezialist Logitech hat für das zweite Quartal seines laufenden Geschäftsjahres einen Nettogewinn von 9,37 Millionen Dollar oder 1,99 Dollar pro Aktie ausgewiesen, eine Steigerung um 81 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres (5,18 Millionen Dollar oder 1,27 Dollar je Anteilschein). Den Umsatz steigerte der Hersteller, der für das kommende Quartal neue Rekorde erwartet, von 133,25 auf 190,57 Millionen Dollar.