Videoconferencing

Logitech greift nach Lifesize

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Der Schweizer Hardwarehersteller will sich in den wachstumsträchtigen Markt für Videokonferenzsysteme einkaufen.
Videokonferenzsystem von Lifesize
Videokonferenzsystem von Lifesize

Wie Logitech in seinem Firmen-Blog bekannt gab, bietet der Anbieter von Computerperipherie für Lifesize Communications 405 Millionen Dollar in bar. Das im Privatbesitz befindliche Unternehmen aus Austin, Texas, wurde vor sechs Jahren gegründet und hat sich auf hoch auflösende Videokonferenzsysteme spezialisiert. Unter den über 9000 Kunden in 80 Ländern sind insbesondere kleine und mittelgroße Unternehmen sowie Organisationen aus dem Bildungs-, Gesundheits und Regierungsbereich. Direkte Konkurrenten von Lifesize sind die Hersteller Polycom und Tandberg, während Cisco mit seinen qualitativ sehr hochwertigen, aber auch hochpreisigenTelepresence-Systemen in erster Linie Großunternehmen anspricht. Der Netzwerkriese versucht jedoch derzeit, mit dem schwebenden Kauf von Tandberg auch in diese preisgünstigeren Gefilde vorzudringen. Aktuell weigert sich eine Gruppe von Tandberg-Aktionären jedoch, das rund drei Milliarden Dollar schwere Übernahmeangebot anzunehmen.

Mit dem Kauf weitet Logitech sein Angebot an Videokommunikationssystemen auf PC-unabhängige Konferenzlösungen aus. Bislang hatte sich Logitech auf die Übertragung auf Webcams fokussiert und dazu vor einem Jahr den gleichnamigen Betreiber des Videotelefoniedienstes Sightspeed übernommen. Bei Zustimmung der Regulierungsbehörden soll der Deal mit Lifesize noch im Dezember über die Bühne gehen. Anschließend soll Lifesize als eigenständige Tochter unter der Leitung des bisherigen CEO Craig Malloy weitergeführt werden.