Surface-Konkurrent für unter 400 Euro

Logic Instrument präsentiert das Logic 116 Pro

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Mit dem Logic 116 Pro wendet sich der auf Ruggedized-Devices spezialisierte Anbieter Logic Instrument erstmals an Unternehmen mit personalstarkem Außendienst, bei denen es auf Produktivität und nicht auf Robustheit ankommt.
Logic Pro 116: Surface-Konkurrent für unter 400 Euro
Logic Pro 116: Surface-Konkurrent für unter 400 Euro
Foto: Logic Instrument

Das Logic 116 Pro kombiniert ähnlich wie Microsofts Surface-Geräte clever die Vorteile eines Tablets mit den Funktionen eines Laptops, kostet aber deutlich weniger als das vergleichbare Surface 3. Der französische Hersteller verlangt für den Flachmann knapp 350 Euro und dies ohne Mehrwertsteuer und (Windows-10-)Betriebssystem, aber inklusive Tastatur.

Hardwaretechnisch muss man bei diesem Kampfpreis natürlich Abstriche machen, wenn auch nur bedingt. Das Logic 116 Pro besitzt einen 11,6-Zoll-IPS-Screen mit Full-HD-Auflösung (1920 x1080 Pixel) und wiegt dank Alu-Hülle nur 700 Gramm. Der verbaute Intel Atom x5 Quad-Core Prozessor (Typ Z8300) ist zwar nicht der allerneueste und schnellste, dürfte sich in Verbund mit 4GB Arbeitsspeicher jedoch zumindest für einfache Alltagsanwendungen eignen.

Daten speichert das 116 Pro auf 64 GB internen Festspeicher oder auf SD-Karten bis 64 GB. Der Akku besitzt eine Kapazität von 8000 mAh und soll die Wiedergabe von 4,5 Stunden Video überstehen. Weitere Features sind Vorder- und Rückkamera (2/5 Megapixel), zwei Lautsprecher, Mikrofon, Beschleunigungssensor, zwei USB-Slots (USB 3.0/USB 2.0), ein Mini-HDMI-Steckplatz, Bluetooth 4.0 und WLAN 802.11b/g/n

Wie Microsofts Surface-Reihe verfügt auch das Logic Pro 116 über einen integrierten Klappständer mit drei Stufen. Dieser ermöglicht auch das Betrachten von Videos und Präsentationen ohne das Gerät dabei festhalten zu müssen. Bei Bedarf kann das Tablet per einklickbarer Tastatur mühelos in einen Laptop umfunktioniert werden. Bei Nichtverwendung dient die Tastatur als Schutz für den Bildschirm.

Das Logic Pro 116 ist ab sofort verfügbar, interessierte CeBit-Besucher können das Gerät im Planet Reseller (Halle 15) am Stand D71 bestaunen.

 

zapp

als Surface-Konkurrent? Ist das ein Witz den ich nicht verstehe?

ATOM CPU Tablets gibt es wie Sand am Meer, diese sind aus gutem Grund KEINE Konkurrenz für das Surface.

Akkulaufzeit, CPU, RAM, SSD, Display, Standfuss, Dockinganschluss... Noch mehr Stichworte benötigt warum das nicht nur ein "Apfel - Birne" Vergleich sondern ein "Apfel - Krokodil" Vergleich ist?

(Ein Krokodil ist kein Obst)

comments powered by Disqus