Martin Urban, BSR

"Lötkolben oder Bilanz? Beides!"

Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting, Social Media im Berufsleben. Zusätzlich betreut das Karriereressort inhaltlich das Karrierezentrum auf der Cebit.
Eine Staatsfirma, die Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), hat aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt und nimmt den Kunden ernst. Die IT und ihr Chef, Martin Urban, spielen dabei eine maßgebliche Rolle.

Das Büro des CIO über die Berliner Mülltonen und Schneeräumgeräte ist für einen Außenstehenden zunächst etwas Gewöhnungsbedürftig. Nicht, dass der Besucher noch keine Großraumbüros gesehen hätte, von denen aus Chefs ihre Beschäftigten lenken. Martin Urban hat sich aber für eine verschärfte entschieden. Mit einer Abteilungsleiterin, einer Controllerin und der Sekretärin teilt er sich ein Durchgangszimmer. Das bedeutet unter anderem, dass immer wieder mal ein Mitarbeiter der IT-Abteilung den Raum durchquert. Urban hat eine einfache Begründung für seinen unorthodoxen Führungsstil: "Ich weiß immer, wie die Projekte laufen. Wenn Mitarbeiter von Terminen zurückkommen, brauche ich mir nur deren Gesichtsausdruck anzuschauen. Wenn es klemmt, weiß ich sofort Bescheid und frage nach."

Erfolgsbausteine

Als Fundament: Klare Strategiedefinition, deren konsequente Umsetzung in der Aufbauorganisation, messbare und gemessene KPIs (Key Performance Indikatoren), Standardisierung nach anerkannten Best Practices, transparente Verrechnung.

Reorganisation der gesamten Kundenbetreuung;

Verbesserung der internen Kommunikation durch die Ankoppelung von zwei Dritteln der Mitarbeiter an das Intranet, die vorher keinen IT-Zugang hatten;

Einführung eines mobilen Flotten-Managements;

Einführung eines integrierten Beschaffungssystems.

Buch- und Filmtipps

Buch: Kehlmann, Daniel: Die Vermessung der Welt

Welch wunderbarer Blick auf C:F: Gauss!

Filme: Ich entdecke gerade die alten Greenaway-Filme wieder neu. Am liebsten sind mir "The cook, the thief,..." und "Drowning by numbers". Wunderbare skurrile, leicht morbide Atmosphäre mit - für den binären IT-Mann- 100 sauber durchnummerierten Szenen.

Kundenbetreuung umgekrempelt

Ob diese ständige Nähe zu den Mitarbeitern und zu den Projekten wohl der Grund dafür ist, dass Urbans IT so innovativ ist und er selbst zu den erfolgreichsten IT-Chefs dieser Republik zählt? Fakt ist, dass sich seine Abteilung schon im vorigen Jahr mit einem Projekt am COMPUTERWOCHE-Wettbewerb "Anwender des Jahres" beteiligte und als erster und einziger kommunaler Arbeitgeber die Finalphase erreichte. In diesem Jahr nun wird der Chef selbst als erfolgreicher CIO geehrt.

Besonders angetan war die Jury von der Berliner Reorganisation der gesamten Kundenbetreuung angefangen von der Anfrage bis hin zum Mahnwesen. Ziel war, wie es der CIO ausdrückte, die "vorher extrem fragmentierten Prozesse an einer Stelle zu bündeln und für den Kunden erreichbar zu organisieren". Anders formuliert: Ein BSR-Mitarbeiter kann dem Anrufer nun genau sagen, warum es beispielsweise bei der Müllentsorgung an einem bestimmten Wochentag zu einer bestimmten Uhrzeit zu Problemen gekommen ist. Damit konnte auch das Ziel erreicht werden, die Datenqualität zu verbessern. Erstmalig kann nun neben den Groß- und Basiskunden, also Wohnungsbaugesellschaften und Privatkunden, auch der Mittelstand systematisch betreut werden.

Inhalt dieses Artikels