Web

 

Lobbying-Posten für Richard Roy

14.11.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Verband der Softwareindustrie in Deutschland (VSI) hat Richard Roy, Vice President EMEA (Europa, Nahost und Afrika) bei Microsoft), in sein Vorstandsgremium berufen. Der 46-jährige Manager will sich in dieser Organisation für die breite Anerkennung der Softwareindustrie in Politik, Wirtschaft und der Öffentlichkeit einsetzen. "Es gibt für die Softwarebranche aktuelle Themen, die einer starken Interessensvertretung bedürfen. Themen wie Patenschutz für Software und Shared-Open-Source-Diskussion sind für mich wichtige Beispiele", erklärte Roy. (ka)