Firewall und Router mit Open Source

Linux-Versionen für mehr Security

Jürgen Donauer war als Systemadministrator zunächst für Informix und später IBM tätig. Dann verschlug es ihn in das Rechenzentrum von Media-Saturn. Dort kümmerte er sich mitunter um die Webserver, Datenbankanbindungen und den Online-Shop. Anschließend war er als Redakteur im Bereich Linux für TecChannel tätig. Derzeit arbeitet Jürgen Donauer als freier Autor für TECCHANNEL und COMPUTERWOCHE sowie als Privatdozent.
Mit diesen Linux-Distributionen können Sie Security-Aufgaben wie die einer Firewall kostenlos oder mit professionellem Support organisieren.
Linux-Versionen für mehr Security.
Linux-Versionen für mehr Security.
Foto: Larry Ewing

Es gibt diverse Linux-Distributionen, die mit dem Hauptziel Firewall oder Sicherheit entwickelt werden. Oftmals handelt es sich aber um Hybride, die mehr können, als nur das Netz zu schützen. In diesem Artikel stellt die COMPUTERWOCHE Open-Source-Distributionen vor, die normalerweise ihr Tun in einem stillen Eck fristen, dennoch aber wichtig sind.

Für viele der hier vorgestellten Firewall- und Router-Distributionen bieten die Entwickler auch professionelle Unterstützung an. Somit eignen sich diese Betriebssysteme hervorragend für den Einsatz in Unternehmen.