Web

 

Linux-Projekt "Trillian" bekommt Verstärkung

10.12.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eingeweihten Kreisen zufolge werden sich die Linux-Anbieter Caldera Systems, Turbo Linux und die Nürnberger Suse GmbH in Kürze dem Projekt "Trillian" anschließen. Diese Gruppe von Software-Entwicklern hat sich zusammengeschlossen, um eine Linux-Version für den 64-Bit-Prozessor "Itanium" von Intel zu entwickeln. Zu den Trillian-Mitgliedern gehören VA Linux Systems, Cern, Hewlett-Packard, IBM, SGI, Intel und das in diesem November von Red Hat Software gekaufte Cygnus Solutions.