Web

 

Linux-Entwickler geben Kernel 2.4.22 frei

27.08.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Kernel des quelloffenen Betriebssystems Linux liegt nun in der Version 2.4.22 vor. Die wichtigsten Neuerungen betreffen die Bereiche ACPI (Advanced Configuration and Power Interface), USB (Universal Serial Bus) sowie die Funktechniken WLAN (Wireless LAN) und Bluetooth.

Laut Marcelo Tosatti, verantwortlich für die Entwicklung der Kernel-Serie 2.4, wurden außerdem Teile des Netzwerk-Layers sowie einige Treiber verbessert. Über alle vorgenommenen Änderungen gegenüber der Version 2.4.21 informiert eine ausführliche Liste.

Linus Torvalds arbeitet bereits am Kernel-Release 2.6, das noch in diesem Jahr fertig gestellt werden soll. Die aktuelle Testversion "2.6.0-test4" steht ebenfalls auf dem Kernel-Server zum Download bereit. Die Entwicklung des Kernels 2.7 ist bereits geplant. (lex)