Web

 

Linux-Anbieter setzen auf IBMs Java

26.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Laut "Computergram" erhöht IBM den Druck auf den Java-Rivalen (und -Erfinder) Sun Microsystems. Demnach hat Big Blue mit Red Hat Software, Caldera Systems sowie Pacific High Tech drei der wichtigsten Linux-Anbieter überredet, seine JVM (Java Virtual Machine) und die dazugehörige Entwicklungsumgebung in Lizenz zu nehmen. Alle drei Hersteller sollen die IBM-Variante von Java ab Mitte Februar in ihre Linux-Pakete integrieren.