Web

 

Linus wartet auf seine Green Card - seit drei Jahren

04.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Kaum zu glauben, aber wahr: Linux-Erfinder Linus Torvalds hat noch immer keine "Green Card", die unbeschränkte Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis für die Vereinigten Staaten. Der nicht gerade für seine rasende Geschwindigkeit berühmte Immigration and Naturalization Service (INS) bearbeitet die Bewerbung des Transmeta-Angestellten bereits seit drei Jahren. Nach einem Bericht der "San Jose Mercury News" ist allerdings Abhilfe in Sicht: Torvalds wurde der Status "Ausländer mit außerordentlichen Fähigkeiten" zuerkannt, der die Bearbeitung seines Antrags deutlich beschleunigen dürfte...