Web

 

Linksys kooperiert mit Vonage und Netgear bei VoIP-Equipment

24.08.2004

Die Cisco-Tochter Linksys wird voraussichtlich noch im Laufe des heutigen Tages eine Kooperation mit Vonage ankündigen. Demzufolge wird der US-amerikanische VoIP-Anbieter (Voice over IP) einen Router und einen Telefon-Adapter von Linksys mit seinem Service bündeln.

Der "Phone Adapter" soll in den USA für knapp 60 Dollar angeboten werden und ermöglicht es, Internet-Telefonie via Wireless LAN (WLAN) zu nutzen. Dazu lässt sich das Gerät mit einem Router verbinden. Der von Linksys angebotene Router kostet knapp 90 Dollar und bietet zwei Anschlüsse für VoIP-Telefone. Damit ist es laut Hersteller möglich, gleichzeitig zwei unterschiedliche Telefonate via Internet zu führen.

Wann die Geräte, die in den USA ab sofort für Vonage-Kunden und im Einzelhandel erhältlich sind, auf den europäischen Markt kommen, ist noch nicht bekannt.

Vonage will außerdem ebenfalls noch heute eine Partnerschaft mit dem Netzausrüster Netgear bekannt geben. Die Unternehmen wollen bei der Entwicklung von VoIP-Produkten zusammenarbeiten. Als erstes Produkt der Kooperation soll ein WLAN-Router auf den Markt kommen, der den Standard 802.11g erfüllt und Internet-Telefonie unterstützt, sagen Insider. Die Unternehmen haben allerdings noch keine offiziellen Statements abgegeben.

Internet-Telefonie ist ein wesentlicher Grund, aus dem WLANs eingesetzt werden, sagte Craig Mathias, Analyst bei der Farpoint Group. Er rechnet mit einer stärkeren Verbreitung der Funknetze, sobald sich VoIP-Dienste problemlos über WLANs nutzen lassen. (lex)