Web

 

LifeDrive von palmOne wird offiziell

18.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Über den Familienzuwachs von palmOne war vorab eigentlich schon alles durchgesickert - heute ließ der Hersteller dann die offizielle Ankündigung folgen. Der "LifeDrive Mobile Manager" soll demnach professionelle und Multimedia-Anwendungen vereinen. Er verfügt über ein Farbdisplay mit 320 x 480 Pixel Auflösung und wahlweise hoch- oder querformatiger Darstellung, integrierte Bluetooth- und WLAN-Funktechnik und speichert seine Daten auf einer internen 4 Gigabyte-"Microdrive"-Festplatte von Hitachi.

Bei der Synchronisation mit dem PC unterstützt das Gerät die Synchronisation von Ordnern, den Transfer von Dateien, einen einfachen USB-Laufwerksmodus sowie "Files View", bei dem eine übertragene Ordnerstruktur erhalten bleibt. Der LifeDrive besitzt nichtflüchtigen Speicher und kann wahlweise alle oder ausgewählte Daten mit 128 Bit verschlüsseln.

Der LiveDrive basiert auf einem "XScale"-Prozessor von Intel mit 416 Megahertz Takt und lässt sich über Kärtchen in den Formaten SD, SDIO und MMC erweitern. Er ist laut Hersteller ab sofort verfügbar und kostet knapp 500 Euro. (tc)