Nexus 6 und Nexus Smartwatch

Liefert LG die nächsten Nexus-Geräte?

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Wie die Kollegen von Gizmodo.de aus unternehmensnahen Kreisen erfahren haben, hat Google die Zusammenarbeit mit LG verlängert und ausgeweitet. Demnach sollen auch das Nexus 6 sowie eine Nexus Smartwatch von dem koreanischen Hersteller kommen.

Bislang gingen die Gerüchte zum Nexus 6 von Google ja eher dahin, dass der neue Motorola-Eigner Lenovo den Zuschlag für das nächste Referenz-Smartphone erhalten habe. Nun kommen die Kollegen von Gizmodo.de mit anderslautenden Informationen vom Mobile World Congress aus Barcelona zurück. Wie sie aus unternehmensnahen Kreisen erfahren haben, wird es sich bei dem Nexus 6 um ein abgespecktes LG G3 handeln – das neue Smartphone-Flaggschiff, das die Koreaner voraussichtlich im Juni vorstellen werden. Damit nicht genug soll Google bald auch eine eigene Smartwatch herausbringen und dazu eng mit LG zusammenarbeiten.

Bis zur Auflösung des Rätsels werden wohl noch ein paar Monate vergehen. So hat Google erst im September 2013 das Nexus 5 vorgestellt und wird wohl kaum gleich das nächste Smartphone nachschieben. Gleichzeitig gibt es immer wieder Berichte, wonach die Kalifornier überhaupt keine günstigen Referenzgeräte mehr herausbringen wollen, weil sie ihre OEM-Partner damit vor den Kopf stoßen.