EyeTV DTT Deluxe

"Liebling, ich habe den DVB-T-Stick geschrumpft!"

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Elgato hat seinen bislang kleinsten TV-Receiver "EyeTV DTT Deluxe" für DVB-T-Empfang am Mac vorgestellt - die fortschreitende Chip-Miniaturisierung macht's möglich.

Der neue USB-Stick ist erstmals so kompakt, dass er keine anderen Anschlüsse mehr verdeckt (sogar am "MacBook Air"). Er unterstützt - natürlich abhängig von der Ausstrahlung und einen Mac mit Core-2-Duo-Prozessor von Intel vorausgesetzt - auch bereits HDTV mit 720p oder 1080i sowohl über MPEG-2 als auch über H.264/AVC.

Elgatos EyeTV DTT Deluxe passt sogar ans ultraflache MacBook Air.
Elgatos EyeTV DTT Deluxe passt sogar ans ultraflache MacBook Air.
Foto: Elgato

Elgato liefert den EyeTV DTT Deluxe zusammen mit der DVR-Software "EyeTV 3", einer Teleskopantenne, einer DVB-T-Antenne mit Magnetfuß, Gelenk und abnehmbarem Saugnapf, einer Fernbedienung mit zwei AAA-Batterien, einem USB-Kabel und einem IEC-MCX-Adapterkabel (für den Anschluss der Hausantenne). Das ganze Paket kostet im firmeneigenen Online-Shop, im Apple Store oder beim Fachhändler knapp 80 Euro.