L40, L70 und L90

LG stellt drei neue Mittelklasse-Androiden vor

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
LG hat mit dem L40, L70 und L90 drei neue Android-Smartphones vorgestellt, die in der kommenden Woche auch auf der MWC 2014 in Barcelona gezeigt werden sollen.
LG stellt die drei neue Mittelklasse-Androiden L40, L70 und L90 vor
LG stellt die drei neue Mittelklasse-Androiden L40, L70 und L90 vor
Foto: LG Electronics

Nach dem LG G Pro 2 hat der südkoreanische Hersteller LG nun drei weitere Android-Smartphones noch vor Beginn der Mobilfunkmesse MWC 2014 in Barcelona (24.2. - 27.2.) vorgestellt. Die im mittleren Preissegment angesiedelten Modelle L40, L70 und L90. Die neuen L-Serie-III-Smartphones kommen mit Android 4.4 (Kitkat) und werden auch auf der MWC zu sehen sein.

Das L90 besitzt ein 4,7 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixeln. Zur weiteren Ausstattung gehören eine mit 1,2 GHz getaktete Quad-Core-CPU, eine 1,3-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite, eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, 1 GB Arbeitsspeicher, 8 GB integrierter Speicher (erweiterbar per MicroSD) und ein austauschbarer 2.540-mAh-Akku.

Im L70 und L40 werkeln mit 1,2 GHz getaktete Zwei-Kern-Prozessoren und die Modelle besitzen 4 GB internen Speicher (erweiterbar per MicroSD). Das L70 besitzt außerdem einen 4,7 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 800 x 400 Pixeln, eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, eine 0,3 Megapixel-Kamera auf der Vorderseite, 1 GB Arbeitsspeicher und 2.100-mAh-Akku (austauschbar). Das L40 verfügt dagegen über ein 3,5-Zoll-Display mit 480 x 320 Pixeln, eine 3-MP-Kamera auf der Rückseite, keine Kamera auf der Vorderseite, 512 MB Arbeitsspeicher und 1540-mAh-Akku (austauschbar).

Bei Android 4.4 hatte Google unter anderem auf Speicheroptimierungen geachtet, von denen vor allem Niedrigpreis-Smartphones mit wenig Hauptspeicher profitieren sollen. Das L40 dürfte zu den Geräten gehören, die Google dabei im Blick hatte.

LG hat noch nicht verraten, ab wann die neuen Smartphones L40, L70 und L90 erhältlich sein werden und zu welchen Preisen. (PC-Welt/mb)