Web

 

LG Philips LCD baut Produktion aus

01.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - LG Philips LCD, ein Joint-Venture zwischen Philips und dem südkoreanischen Hersteller LG Electronics, will 5,3 Billionen Won (umgerechnet 5,06 Milliarden Dollar) in seine Display-Fabrik in Südkorea investieren. Das Geld stammt Firmenvertretern zufolge aus Betriebseinnahmen sowie aus dem Börsengang des Gemeinschaftsunternehmen im Juli. Nähere Details hierzu wurden nicht bekannt.

Über die nächsten zehn Jahre hinweg sollen in die südkoreanische Produktionsstätte in Paju rund 25 Billionen Won fließen.

Die Aktie von LG Philips gab nach Bekanntwerden der Investitionspläne um 20 Cent auf 17,15 Dollar nach. (sp)