LG KG280: Schokolade für die Massen

02.07.2007
Mit dem LG KG280 arbeiten die Koreaner an einer abgespeckten Variante ihres Erfolgsmodelles KG800, die mit einem besonders günstigen Preis und dem gleichen schicken Aussehen die Massen anziehen soll. Ein Erscheinungstermin wurde nicht genannt.

Mit dem KG800 Chocolate bekam LG nicht nur Design-Preise, es wurde auch das bestverkaufte Handy des Herstellers. Doch der Preis von anfangs 430 Euro begrenzte die Anzahl der Kaufwilligen. Um den Erfolg des Schoko-Sliders auszuweiten, arbeitet LG gerade an einer leicht abgespeckten Version, die zu einem wesentlich günstigeren Preis auf den Markt kommen soll, dem KG280.

Die Ähnlichkeiten der beiden sind unverkennbar. Auch der kleine Bruder des KG800 kommt im Slider-Design und in den Farben Schwarz und Weinrot heraus und bekommt die schicken roten Sensortasten. Allerdings hat LG die Umrandung des OK-Buttons etwas verändert, aus dem Viereck des großen Bruders wird beim Neuen ein Kreis. Das Display soll etwas kleiner werden und auf nur 128x160 Pixeln bis zu 262.144 Farben Farben darstellen.

Auch wird die 1,3-Megapixel-Kamera des großen Bruders beim Neuen durch ein VGA-Modul ersetzt. Die Audiofähigkeiten bleiben wahrscheinlich erhalten, das KG280 soll MP3 und WMA-Dateien abspielen können. Ob hier ebenfalls ein Steckplatz für Speicherkarten fehlt, ist nicht bekannt. Das war schon beim KG800 ein großer Kritikpunkt, der erst mit dem KU800 von LG behoben wurde.

Inhalt dieses Artikels