Web

 

LG kann Nettogewinn nahezu verdoppeln

24.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der südkoreanische Konzern LG Electronics konnte seinen Nettogewinn im dritten Quartal dank guter Geschäfte im LCD-Joint-Venture mit Philips sowie mit Handys und Plasmabildschirmen im Jahresvergleich um 93 Prozent steigern. Das Unternehmen wies einen Reingewinn von 223,8 Milliarden Won (umgerechnet 189,9 Millionen Dollar) aus nach 116,1 Milliarden Won im Vorjahreszeitraum. Den Umsatz steigerte LG von 4,4 Billionen Won um 11,7 Prozent auf 4,92 Billionen Won. Von Dow Jones Newswires befragte Analysten hatten im Schnitt Einnahmen von 4,73 Billionen Won sowie 191,7 Millionen Won Gewinn erwartet. Für das gesamte Geschäftsjahr geht LG nun von einem Umsatz zwischen 19,6 und 19,8 Billionen Won aus im Vergleich zu 18,6 Billionen Won im Vorjahr. (tc)