Web

 

Level 3 kauf TelCove für 1,24 Milliarden Dollar

02.05.2006
Der US-Internetdienstleister Level 3 Communications hat die regionale Telekomgesellschaft TelCove für 1,24 Milliarden Dollar gekauft.

637 Millionen Dollar davon sollen in Aktien, 445 Millionen Dollar in bar bezahlt werden werden, teilte Level 3 am Montag in Broomfield mit. Zudem übernimmt Level 3 Schulden in Höhe von knapp 156 Millionen Dollar.

Für die Finanzierung des Aktienanteils wolle Level 3 zwischen 111 und 166 Millionen neue Anteile ausgeben. Ende des ersten Quartals hatte Level 3 rund 822 Millionen Aktien ausstehen. Die genaue Stückzahl der Kapitalerhöhung hänge von der Entwicklung des Kurses ab. Am Montag stieg der Kurs des Papiers bis 16.30 Uhr um 7,22 Prozent auf 5,79 Dollar - das höchste Niveau seit Anfang 2002.

Den Umsatz von TelCove sieht Level 3 im laufenden Jahr zwischen 380 und 400 Millionen Dollar sowie einen operativen Gewinn vor Zinsen und Abschreibungen (OIBDA) zwischen 125 und 135 Millionen Dollar. Nach Abschluss der Integration, die rund 75 Millionen Dollar kosten wird, rechnet Level 3 mit einem OIBDA von 220 Millionen Dollar. Als Wachstumsrate für die kommenden Jahre setzt Level 3 für das gekaufte Unternehmen zwischen zehn und zwölf Prozent voraus. (dpa/tc)