Web

-

Letzte Meile: Telekom legt neuen Antrag vor

20.01.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die Deutsche Telekom hat erneut einen Entgeldantrag für die Teilnehmeranschluß-Leitungen vorgelegt. Von seinen Konkurrenten will der ehemalige Monopolist jetzt monatlich 37,30 Mark verlangen. Der Konzern hatte zunächst eine Gebühr von 47,26 Mark beantragt. Dieser Antrag wurde später aber wegen Proteste der Konkurrenten und auf Empfehlung des Bundeswirtschaftsministers hin zurückgezogen (CW-Infonet berichtete). Der Beschluß der Regulierungsbehörde über den Mietpreis der Anschlußleitungen gilt als eine der wichtigsten Entscheidungen auf dem deutschen Telefonmarkt. Je höher die Miete ausfällt, um so schwieriger wird es für die Konkurrenten, mit dem ehemaligen Monopolisten auch bei Ortsgesprächen zu konkurrieren.