Lesetipps zum Schmunzeln und Entspannen

Karriere in der IT ist ihr Leib- und Magenthema - und das seit 18 Jahren. Langweilig? Nein, sie endeckt immer wieder neue Facetten in der IT-Arbeitswelt und in ihrem eigenen Job. Sie recherchiert, schreibt, redigiert, moderiert, plant und organisert.
Man kann nicht immer nur an die Karriere denken. Zur Weihnachtszeit sollte man auch mal abschalten. Wer Zeit zum Lesen findet, kann sich mit folgenden Büchern entspannen.

Ich weiß, dass ich nichts weiß....

Kathrin Passig / Aleks Scholz: Lexikon des Unwissens. Worauf es bisher keine Antworten gibt. Rowohlt Verlag, Reinbek 2007, 256 Seiten, 16.90 Euro. ISBN 978-3-87134-569-2
Kathrin Passig / Aleks Scholz: Lexikon des Unwissens. Worauf es bisher keine Antworten gibt. Rowohlt Verlag, Reinbek 2007, 256 Seiten, 16.90 Euro. ISBN 978-3-87134-569-2
Foto: Rowohlt Verlag Berlin

.....erkannte schon vor 2500 Jahren der altgriechische Philosoph Sokrates. Heute sind wir natürlich um einiges klüger, wir fliegen schon seit fast 50 Jahren ins Weltall, haben das Internet und Google oder fiebern mit bei "Wer wird Millionär". Doch wie holt man sich eigentlich einen Schnupfen, wieso klebt das Klebeband und warum verfärben sich jeden Herbst die Blätter wieder aufs Neue? Die endgültigen Antworten bleiben uns ebenso verborgen wie die Entstehung von Hawaii, die weibliche Ejakulation oder die Fortpflanzung der Aale.

In ihrem "Lexikon des Unwissens. Worauf es bisher keine Antworten gibt." fischen die beiden Blogger Kathrin Passig und Aleks Scholz im trüben Meer des Unwissens. Herausgekommen ist ein Lexikon der anderen Art, weil die Häppchen in appetitlicher, gut lesbarer Form, manchmal ein wenig schnoddrig dargereicht werden. Die Autorin Passig, 2006 mit dem Ingeborg-Bachmann- und Grimme-Preis ausgezeichnet, und der Astronom Scholz wissen, mit Unwissen zu unterhalten. Nach der Lektüre ist man schlauer, wenn auch nicht im strengen Sinne des Wortes.