Web

 

Leonardo jetzt auch für PCI-X

03.07.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Mannheimer Hermstedt AG, hat mit der "Leonardo X4" eine ISDN-Karte angekündigt, die erstmals auch Steckplätze gemäß PCI-X-Spezifikation unterstützt (neben PCI mit 3,3 und 5 Volt), wie sie beispielsweise Apple in seinem ab August erhältlichen "Powermac G5" verwendet. Die X4 ist eine aktive Vierkanal-Karte und überträgt damit bis zu 256 Kbit/s. Wahlweise ist die Karte auch mit vier Daten-/Faxmodems für analoge Kommunikation erhältlich. Ansonsten bietet sie laut Hersteller die aus anderen Leonardo-Produkten bekannten Features wie umfangreiche Unterstützung von Übertragungsprotokollen oder automatische Protokollerkennung bei eingehenden Anrufen.

Zum Lieferumfang gehört die Übertragungssoftware Leonardo Internet Express. Als Betriebssysteme unterstützt die Karte Windows ab Version 98, Linux und Mac OS X. Sie kommt in den nächsten Wochen für 899 Euro in den Fachhandel. (tc)