Web

 

Lenovo wirbt schon wieder einen Dell-Manager ab

01.09.2006
Der Management-Exodus von Dell Asia-Pacific in Richung Lenovo bricht nicht ab.

Der chinesischer Hersteller, der das PC-Geschäft der IBM gekauft hatte, wirbt offenbar weiter eifrig Führungskräfte beim texanischen Direktanbieter und PC-Weltmarktführer Dell ab. Neuestes "Opfer" ist Gerry Smith (43), bislang Vice President des Dell-Design-Centers in Singapur und des Geschäftsbereichs Bildschirme. Smith wird bei Lenovo neuer Senior Vice President Global Supply Chain.

Er folgt damit auf Liu Jun (37), der im Rahmen eines einjährigen Sabbaticals seine Management-Kenntnisse erweitern möchte. Im August hatte Lenovo bereits zwei frühere Dell-Manager an die Spitze seines Betriebs in der Region Asia-Pacific gesetzt. Dell hatte im Laufe des vergangenen Jahres bereits eine ganze Reihe von Managern verloren. Die Texaner erwirtschaften in Asia-Pacific derzeit 13 Prozent ihres weltweiten Umsatzes. (tc)