Web

 

Leipziger Messe beteiligt sich an Infineon-Chip-Werk

30.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Leipziger Messe beteiligt sich zu neun Prozent an dem neuen Chip-Werk der Infineon AG in Dresden. "Wir versprechen uns davon einen wirtschaftlichen Vorteil in Form von Beteiligungserträgen", berichtete die Messesprecherin Heike Fischer. Wie die "Leipziger Volkszeitung" meldete, soll sich auch der Chipwerk-Ausrüster Meissner & Wurst GmbH & Co. zu zehn Prozent an dem Projekt beteiligen. Das Unternehmen ist eine Jenoptik-Tochtergesellschaft.