Die App des Tages

Lebensplanung mit iPhone & Co.

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Mit der Kostenlos-App "Wunderlist" der 6Wunderkinder GmbH aus Berlin bekommen iPhone-Nutzer einfach und ästhetisch ansprechend Termine und Aufgaben in den Griff.
Foto: 6 Wunderkinder

Die Wunderlist-App (iTunes-Link) ist die Erweiterung eines gleichnamigen (und ebenfalls kostenlosen) Tools für Windows und Mac OSX, wobei sich die Nutzung auf Desktop oder mobilem Gerät nur wenig unterscheidet: Anwender können mit Wunderlist sehr einfach verschiedene To-Do-Listen erstellen und diese in gewünschte Sachgebiete einteilen. In diese Listen tragen sie dann ihre Termine ein, heften eventuell Notizen an und fügen dann in einem übersichtlichen Drop-Down-Menü das entsprechende Datum hinzu. Automatisch überträgt Wunderlist dann die Termine in die Kategorien "Heute", "Morgen", "Nächste 7 Tage", "Später" oder "Ohne Datum".

Foto: 6 Wunderkinder

Eine Besonderheit von Wunderlist ist die Online-/Cloud-Synchronisierung: Die To-Do-Listen werden nicht nur jede Viertelstunde online via SSL-Verschlüsselung gespeichert, der Nutzer erhält auf jedem Endgerät auch seine aktuellen privaten Aufgaben präsentiert und kann deviceunabhängig Änderungen vornehmen.