Web

 

Laues Lüftchen im IT-Markt

04.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Marktforscher von IDC rechnen mit einer Belebung des IT-Marktes. Ihr Trendbarometer "Futurecsan", das sich aus verschiedenen Indikatoren und Umfragewerten speist, lässt auf einen Anstieg der Investitionen innerhalb der kommenden zwölf Monate um rund acht Prozent schließen. Auch die Umsatzprognosen der IT-Lieferanten hätten sich leicht verbessert, hieß es. Auf dem Futurescan-Index lasten hingegen makroökonomische Faktoren wie der hohe Ölpreis, das US-amerikanische Haushaltsdefizit sowie steigende Zinsen. Zudem sei der europäische IT-Markt immer noch schwach, berichtet IDC. Als Analogie zur IT-Szene bemühte Chef-Marktforscher John Gantz den Segelsport: "Wir bewegen uns in ruhigere Gewässer, doch der Wind könnte etwas stärker sein". (ajf)