Web

 

Lastminute.com: Mehr Umsatz, höherer Verlust

05.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das in Großbritannien ansässige Reiseportal Lastminute.com Plc. hat eine Jahresbilanz in typischer New-Economy-Manier vorgelegt. Zwar konnte das Unternehmen seinen Umsatz auf 6,06 Millionen Euro steigern (Vorjahr 320.000 Euro) und die Zahl seiner registrierten Kunden auf 2,85 Millionen (Vorjahr 365.000) steigern. Leider wuchs aber auch der Fehlbetrag vor Steuern, und zwar übers Jahr von 7,4 auf 58,5 Millionen Euro. Der Wert der im Geschäftsjahr vermittelten Produkte und Dienstleistungen stieg von 4,3 Millionen Euro auf 56 Millionen Euro.