Web

 

Künftige EU-Wettbewerbskommissarin ehrte Bill Gates

23.08.2004

Mit dem noch amtierenden EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti machte Microsoft eher schlechte Erfahrungen. Ganz anders verhält es sich mit Montis Nachfolgerin Neelie Kroes: In ihrer Zeit als Präsidentin der niederländischen Business-Universität Nijenrode verlieh sie Microsoft Mitgründer Bill Gates 1996 die Ehrendoktorwürde der privaten Hochschule. Gates habe damals einen guten Job gemacht, erklärte die 63-jährige Rotterdamerin gegenüber Journalisten. Wenn sie am 1. November ihr neues Amt antritt wird sie sich auch mit dem laufenden Kartellverfahren gegen Microsoft befassen. Gegen das Urteil vom 24. März hat der Softwarekonzern Berufung eingelegt und zudem beantragt, die verhängten Auflagen bis zur einer endgültigen Entscheidung auszusetzen. Kroes wollte sich zu dem Verfahren noch nicht äußern. (wh)