Web

 

Kubisoft bringt Client für Collaborative E-Mail

24.04.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem das Produkt bereits mit dem "2003 DEMOgod Award" ausgezeichnet worden war, hat die 2001 gegründete Startup-Firma Kubisoft jetzt die fertige Version ihres "Kubi Client" angekündigt. Diese erweitert aktuelle Version von Microsoft Outlook (2000/2002) oder Lotus Notes (R5/R6) um Funktionen für Gruppen- und Teamarbeit. Ähnlich wie bei "Groove" lassen sich mit der Software so genannte Spaces anlegen, die alle möglichen Informationen (Mails, Diskussionen, Dokumente etc.) beinhalten können - integriert in die gewohnte Oberfläche des Messaging-Clients.

Der Kubi Client integriert sich nahtlos in Outlook (hier abgebildet) und Lotus Notes.
Der Kubi Client integriert sich nahtlos in Outlook (hier abgebildet) und Lotus Notes.

Das Funktionsprinzip lässt sich besser betrachten als erlesen - schauen Sie sich einfach mal die Flash-Demo an... Für einen begrenzten Zeitraum kann man den Kubi Client außerdem als 30 Tage lauffähige Testversion herunterladen. Die Software kostet als Einzelplatzlizenz 149 Dollar, für Unternehmen gibt es Mengenrabatte. Im dritten Quartal will Kubisoft auch einen korrespondierenden Server herausbringen, mit dem sich dann Teamräume und Nutzer-Policies zentral verwalten lassen und der zudem Web-Zugang und Zugriff auf Back-Office-Anwendungen bereitstellt. (tc)