Web

 

Kruppke wird alleiniger IDS-Scheer-Chef

26.11.2004

Das Führungsduo der Saarbrückener IDS Scheer AG, Ferri Abolhassan und Helmut Kruppke, ist gesprengt. Der für das internationale Geschäft zuständige Abolhassan verlässt das Unternehmen zum Jahresende - angeblich auf eigenen Wunsch. Ab dem 1. Januar wird Helmut Kruppke, weiterhin verantwortlich für das deutsche Consulting-Geschäft und die unternehmensinternen Funktionen Finanzen, Personal, Corporate Development, Legal Services und Investor Relations, alleiniger Chef.

Zum Jahresbeginn soll außerdem Herbert Kindermann in den Vorstand aufsteigen und dort das internationale Geschäft übernehmen. Er war Gründer des auf Osteuropa spezialisierten Systemhauses ibcs, das IDS Scheer Ende 1999 übernommen hatte. Produktvorstand Wolfram Jost, der die Entwicklung und Vermarktung der Softwarefamilie "Aris" vorantreibt, wird künftig zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben das globale Marketing übernehmen.

Dass die Personaländerungen im Zusammenhang mit den zuletzt etwas schwächeren Wirtschaftsdaten des Unternehmens stehen, wurde bislang nicht bestätigt. IDS Scheer hatte Ende Oktober anlässlich der Bekanntgabe guter Geschäftszahlen für das dritte Quartals die Umsatzprognose für das gesamte Jahr, die bei 290 Millionen Euro lag, um fünf Prozent zurückgenommen. (hv)