Web

 

Kritische Fehler in Mozilla-Produkten

15.09.2004

Die gestern neu vorgestellten Releases von Firefox, Thunderbird und Mozilla (Computerwoche.de berichtete) sollten Anwender nicht nur aus Interesse an deren Neuerungen, sondern auch aus Sicherheitsgründen einspielen. Secunia weist darauf hin, dass ältere Versionen eine Reihe von Sicherheitslecks enthalten, die teilweise als "hoch kritisch" bewertet werden und unter anderem Cross-Site-Scripting, Datenmanipulation, Preisgabe sensibler Informationen sowie Systemzugriff ermöglichen können. Details finden Interessierte hier. (tc)