Web

 

KPNQwest plant massive Entlassungen

11.02.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Am morgigen Dienstag veröffentlicht KPNQwest, das auf Datenkommunikations spezialisierte Gemeinschaftsunternehmen des US-Carriers Qwest Communications mit der niederländischen Koninklijke KPN, seine Bilanz für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2001. Bereits am vergangenen Freitag wurde bekannt, dass das Unternehmen seine Belegschaft um 25 bis 30 Prozent reduzieren will. Ursache dafür sind die im Herbst letzten Jahres vollzogenen Übernahmen zweiter Bereiche von Global TeleSystems (Computerwoche online berichtete) und die daraus resultierenden Overheads. Auswirkungen auf den Service soll es durch die Entlassungen nicht geben.

Gegenwärtig beschäftigt KPNQwest inklusive der übernommenen GTS-Sparten rund 3200 Mitarbeiter. Derzeit verhandeln Betriebsrat und Management über Details des Stellenabbaus. Diese sollen im Laufe der kommenden vier bis sechs Wochen geklärt werden. (tc)