Kleine Helfer

Kostenloser Foto-Editor für Mobile- und Web-Apps

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Die Softwareschmiede Aviary ist für zahlreiche innovative Online-Anwendungen im Bereich Multimedia bekannt. Die bei der Entwicklungsarbeit gesammelten Erfahrungen spiegeln sich in dem kostenlosen "Aviary"-Framework wider.
Fotoeffekte mit Aviary.
Fotoeffekte mit Aviary.
Foto: Diego Wyllie

Entwickler können damit typische Fotobearbeitungsfunktionen wie Kontrast, Helligkeit, Farbsättigung oder Weißabgleich sowie professionelle Filter und Effekte, die man aus populären Fotobearbeitungsprogrammen kennt, leicht in ihre eigenen Anwendungen integrieren.

Für Online-Projekte steht ein flexibles Widget zur Verfügung, das auf Basis von HTML5 realisiert wurde. Für Mobilgeräte, auf denen iOS oder Android läuft, ist Aviary jeweils als native Lösung erhältlich. Das Design des Foto-Editors lässt sich sowohl im Web als auch in den mobilen Varianten nach eigenem Gusto anpassen. Auch was die angebotene Funktionalität angeht, ist das Tool recht flexibel. So können Entwickler genau definieren, welche angebotenen Features in ihre Anwendungen integriert werden sollen. Die Software Development Kits (SDKs), die Entwickler brauchen, um die Fotowerkzeuge in ihre Projekte zu integrieren, sowie eine ausführliche Dokumentation auf Englisch stehen auf der Website des Anbieters nach einer kostenlosen Registrierung zum Download bereit.

CW-Fazit: Die Implementierung professioneller Fotobearbeitungs-Features ist schwierig und teuer. Abhilfe verspricht hier Aviary mit einer anspruchsvollen und flexiblen Lösung, die dennoch leicht mit den eigenen Anwendungen zu verbinden ist. (ph)