Was Gratis-Tools für Windows taugen

Kostenlose Firewalls im Test

Thomas Bär
Thomas Bär, der seit Ende der neunziger Jahre in der IT tätig ist, bringt weit reichende Erfahrungen bei der Einführung und Umsetzung von IT-Prozessen im Gesundheitswesen mit. Dieses in der Praxis gewonnene Wissen hat er seit Anfang 2000 in zahlreichen Publikationen als Fachjournalist in einer großen Zahl von Artikeln umgesetzt. Er lebt und arbeitet in Günzburg.
Email:
Frank-Michael Schlede
Frank-Michael Schlede arbeitet seit den achtziger Jahren in der IT und ist seit 1990 als Trainer und Fachjournalist tätig. Nach unterschiedlichen Tätigkeiten als Redakteur und Chefredakteur in verschiedenen Verlagen arbeitet er seit Ende 2009 als freier IT-Journalist für verschiedene Online- und Print-Publikationen. Er lebt und arbeitet in Pfaffenhofen an der Ilm.
Email:

PC Tools Firewall 7 Plus: Freie Software mit vielen Möglichkeiten

Die freie Lösung PC Tools Firewall Plus versucht bei der Installation einen sogenannten Toolbar mit auf das System zu bringen. Wer hier zu schnell auf „Weiter“ drückt, muss diesen später wieder per Hand entfernen.
Die freie Lösung PC Tools Firewall Plus versucht bei der Installation einen sogenannten Toolbar mit auf das System zu bringen. Wer hier zu schnell auf „Weiter“ drückt, muss diesen später wieder per Hand entfernen.
Foto: Bär/Schlede

Die erste Lösung, die wir uns auf unseren Test-PC geholt haben, trägt die Bezeichnung PC Tools Firewall 7 Plus. Wie alle anderen Programme in diesem Test haben wir sie auf einem neu aufgesetzten Windows-7-System in der Ultimate-Version (32-Bit) installiert. Die Firma PC Tools stellt die Software auf ihrer Webseite zum freien Download bereit, zum Testzeitpunkt handelte es sich um die Version 7.0.0.123.

Installation und Inbetriebnahme verliefen problemlos, sieht man einmal davon ab, dass der Anbieter (wie leider viele andere auch) die Bereitstellung von freier Software für den Versuch nutzt, bei der Installation eine spezielle Toolbar mit auf das System zu bringen (Bild 2). Natürlich kann ein Nutzer dies abwählen, aber allein die Tatsache, dass diese Option standardmäßig ausgewählt ist, hinterlässt einen unguten Eindruck. Insgesamt hat diese Lösung aber im Test einen sehr guten Eindruck hinterlassen.

Vorteile von PC-Tools Firewall 7 Plus

  • Einfache und schnelle Installation

  • Klare, gut strukturierte Oberfläche (Bild 3)

  • Eindeutige Meldungen bei Zugriffen auf das Netz in deutscher Sprache

  • Versierte Anwender können von den Meldungen direkt auf die dahinter liegenden Regeln zugreifen und diese ändern

  • Unterstützung von IPv6-Netzwerken

Insgesamt stellte sich diese Gratis-Firewall als eine erstaunlich mächtige und umfangreiche Freeware-Lösung dar, die fast alle Bedürfnisse der meisten Anwender befriedigen sollte. Gut gefallen hat uns auch, dass die Lösung bei der Deinstallation automatisch wieder die Windows-Firewall mit den Standardeinstellungen aktiviert - ein Verhalten, das leider selbst bei kommerziellen Produkten nicht immer üblich ist.

Nachteile von PC-Tools Firewall 7 Plus

  • Wie fast alle Personal-Firewall-Lösungen, die wir in diesem Jahr getestet haben, ist auch diese Software nicht in der Lage, einen sogenannten "Leak Tests" zu bestehen, wie er zum Beispiel auf der Seite von "PC Flank" angeboten wird.

Klare Aussagen: Die Firewall meldet dem Anwender, welches Programm Zugang zum Netz verlangt.
Klare Aussagen: Die Firewall meldet dem Anwender, welches Programm Zugang zum Netz verlangt.
Foto: Bär/Schlede

Bei dieser Art von Test startet die Software zumeist einen Browser - oder auch eine andere Software, die über den Port 80 kommuniziert - und schickt dann völlig unbehelligt von der Firewall eine beliebige Zeichenkette an die Ziel-Webseite: Auf diese Weise könnten dann beispielsweise auch Passworte oder andere wichtige Daten unbemerkt vom PC verschickt werden. Sicher kann ein solcher Angriff nur verhindert werden, wenn sogenannte NG- (Next Generation) oder UTM- (Unified Threat Management) Firewalls zum Einsatz kommen, die den Datenverkehr auch auf dem Anwendungs-Layer überwachen.

  • Die Firewall-Anwendung arbeitet zwar sowohl auf der 32-Bit als auch auf der 64-Bit-Version von Windows 7, es handelt sich aber immer um eine reine 32-Bit-Version.

Unser Tipp

Wer sich nicht auf die Windows-Firewall verlassen und zudem immer gut darüber informiert sein will, welche Programme auf seinem Rechner eine Verbindung zum Internet aufbauen, kann bedenkenlos zu PC-Tools Firewall 7 Plus greifen. Mit wachsendem Verständnis für die Zusammenhänge bietet die Software zudem die Möglichkeit, die Firewall noch genauer und feiner zu konfigurieren: Definitiv eine Empfehlung.

Newsletter 'CP Business-Tipps' bestellen!
 

Thomas Schnelle
Die PC-Tools Firewall wird nicht mehr zum Download angeboten!!!

comments powered by Disqus