Web

 

Konsortium will XML-Sprachen mischen

06.09.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das World Wide Web Consortium (W3C) hat einen Plan vorgestellt, wie verschiedene XML-Varianten mit Hilfe eines Schemas gemischt eingesetzt werden können. Das Dokument mit dem Titel "XHTML 1.0 in XML Schema" hat den Status eines Vorschlags, der der Entwicklergemeinde ezur Verfügung steht und hat zur Zeit noch keinen bindenden Charakter.

Das W3C beschreibt darin an einem Praxisbeispiel, wie eine allgemeine Sprache wie XHTML 1.0 in ein Schema verwandelt werden kann. Entwickler könnten dann Dokumente erstellen, die Vektorgrafiken und die XHTML-Spezifikation enthalten oder Videoanimationen und Catalog Markup Language vereinen. W3C-Sprecherin Janet Daly geht davon aus, dass Entwickler den Vorschlag aufgreifen und befolgen werden, selbst wenn er zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht die formal bindende Unterstützung durch das Gremium hat. (ave)